Peter Weiss Jahrbuch Band 8. 1999

PWJ8Hrsg. von Michael Hofmann, Martin Rector, Jochen Vogt. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag 1999. 184 Seiten, Broschur, 38,- DM [ISBN 3-86110-215-3]. (lieferbar)

Mit dem achten Band erscheint das Peter Weiss Jahrbuch in einem neuen Verlag und in leicht veränderter Konzeption. Es widmet sich weiterhin vorrangig dem Werk des Schriftstellers, Malers, Filmemachers und politisch engagierten Intellektuellen Peter Weiss (1916 -1982), aber es öffnet sich auch anderen Autoren und Künstlern im Spannungsfeld von "Literatur, Kunst und Politik im 20. Jahrhundert".

So enthält der vorliegende Band neben vier erstmals in deutscher Sprache gedruckten Reportagen von Weiss aus dem Jahre 1947 und Untersuchungen zu seinem Prosatext "Der Schaffen des Körpers des Kutscher", zu seinen Collagen und zu den staatstheoretischen Diskursen in seinen Dramen auch Untersuchungen zu Heimrad Bäcker, Ernst Jandl und Martin Walser. Rezensionen und Hinweise schießen den Band ab.

Mit Beiträgen von Georges-Arthur Goldschmidt, Christine Ivanovic, Adam Soboczynski, Ursula Bessen, Arnd Beise, Holger Gehle, Robert Cohen, Andreas Erb, Rüdiger Sareika, Anja Schnabel, Arnd Beise, Karen Hvidtveldt Madsen und  Michael Hofmann.