Peter Weiss Jahrbuch Band 16. 2007

PWJ16Herausgegeben von Arnd Beise, Michael Hofmann, Martin Rector und Jochen Vogt in Verbindung mit der IPWG. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag 2007. 179 Seiten, Broschur, 40 DM / 20 Euro. [ISBN 978-3-86110-430-8.] (lieferbar)

Das sechzehnte Peter Weiss Jahrbuch beginnt mit dem Wiederabdruck von zwei Gedichten des Peter Weiss, in denen sich der Autor dichterisch mit dem Tod Pablo Nerudas und der Inhaftierung des kommunistischen Funktionärs Luis Corvalán nach dem chilenischen Militärputsch 1973 beschäftigte.

Anschließend werden die Reden der »Peter Weiss-Preis«-Verleihung 2006 in Bochum dokumentiert, sowohl die des Laudators Thomas Steinfeld als auch die des Preisträgers Ingo Schulze.

Weiterlesen

Peter Weiss Jahrbuch Band 15. 2006

PWJ15Herausgegeben von Arnd Beise und Michael Hofmann in Verbindung mit der IPWG. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag 2006. 183 Seiten, Broschur, 40 DM / 20 Euro. [ISBN 3-86110-416-4.] (lieferbar)

Das fünfzehnte Peter Weiss Jahrbuch wird eröffnet mit dem Erstdruck von drei Erzählungen, die der aus Warnsdorf gebürtige deutsch-tschechische Dichter und Maler Peter Kien (1919-1944) in den dreißiger Jahren verfasste. In Theresienstadt, wohin er 1941 deportiert wurde, entwickelte sich Kien zu einer der führenden Persönlichkeiten des dortigen Kunstlebens, bevor er 1944 nach Auschwitz transportiert und dort ermordet wurde. Ein Porträt des vielseitigen Künstlers mit bislang nicht publizierten Fotografien ergänzt den Abdruck der Erzählungen.

Weiterlesen

Peter Weiss Jahrbuch Band 14. 2005

PWJ14Herausgegeben von Michael Hofmann, Martin Rector und Jochen Vogt in Verbindung mit der IPWG. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag 2005. 187 Seiten, Broschur, 40 DM / 20 Euro. [ISBN 3-86110-401-6.] (lieferbar)

Das vierzehnte Peter Weiss Jahrbuch ist vor allem dem Bildkünstler Peter Weiss, bildlichen Verfahren in seiner Prosa oder der Auseinandersetzung mit Werken der bildenden Kunst gewidmet.

Zu Beginn steht die deutsche Erstveröffentlichung von acht Prosagedichten Artur Lundkvists aus den 1960er Jahren, eines Klassikers der schwedischen Moderne, zu einer Collagen-Serie von Peter Weiss; ergänzt wird sie durch einen Kommentar zu der Beziehung zwischen Lundkvist und Weiss, der auch erstmals die von Weiss gestalteten Buchumschläge zu Werken von Lundkvist präsentiert. Anschließend werden Entstehung und Inhalt des großen Wandgemäldes, das Weiss 1945 für das Karolinska Krankenhaus in Stockholm schuf, ausführlich dokumentiert.

Weiterlesen

Peter Weiss Jahrbuch Band 13. 2004

PWJ13Herausgegeben von Michael Hofmann, Martin Rector und Jochen Vogt. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag 2004. 203 Seiten, Broschur, 40 DM / 20 Euro. [ISBN 3-86110-380-X.] (lieferbar)

Das dreizehnte Peter Weiss Jahrbuch dokumentiert die Zusammenarbeit von Peter Weiss mit Alexander Koval an dem Divina Commedia-Komplex und analysiert das Verhältnis zwischen Peter Weiss und Siegfried Unseld. Studien zu Weiss' früher experimenteller Prosa und zum Einfluss von Ernst Fischers freiheitlichem Marxismus auf die Ästhetik des Widerstands schließen sich an.

Weiterlesen

Peter Weiss Jahrbuch Band 12. 2003

PWJ12Hrsg. von Michael Hofmann, Martin Rector, Jochen Vogt. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag 2003. 185 Seiten, Broschur, 40 DM / 20 Euro. [ISBN 3-86110-350-8.] (lieferbar)

Das zwölfte Peter Weiss Jahrbuch beginnt mit Auszügen aus Peter Weiss' unveröffentlichtem Drama Inferno aus dem Jahre 1964, das im Herbst 2003 beim Suhrkamp Verlag erscheinen und in der Theatersaison 2003/2004 seine Uraufführung erleben wird.

Das vorliegende Jahrbuch bietet unter dem thematischen Schwerpunkt »Literatur und Musik« eine umfassende Dokumentation zu Peter Weiss' Verhältnis zur Musik. Jochem Wolff und Hanns-Werner Heister haben ein Feature für den Hessischen Rundfunk mit bisher unbekannten Äußerungen von Peter Weiss und zahlreichen Musikschaffenden für den Druck bearbeitet. Der Komponist Jan Müller-Wieland hat uns einen Beitrag über seine Oper zu Peter Weiss' Versicherung zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Peter Weiss Jahrbuch Band 11. 2002

PWJ11Hrsg. von Michael Hofmann, Martin Rector, Jochen Vogt. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag 2002. 188 Seiten, Broschur, 40 DM / 20 Euro. [ISBN 3-86110-325-7.] (lieferbar)

Das elfte Peter Weiss Jahrbuch bringt die deutschsprachige Erstveröffentlichung der Erzählung "Auf der Flucht" (1948), eine Analyse des Briefwechsels zwischen Peter Suhrkamp und Peter Weiss und Untersuchungen zu Peter Weiss' spezifischem Verhältnis zum Judentum sowie zu seiner Verarbeitung der Holocaust-Erfahrung in dem bisher unveröffentlichten "Inferno"-Stück und in der "Ermittlung".

Weiterlesen

Peter Weiss Jahrbuch Band 10. 2001

PWJ10Hrsg. von Michael Hofmann, Martin Rector, Jochen Vogt. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag 2001. 189 Seiten, Broschur, 40 DM / 20 Euro. [ISBN 3-86110-287-0.] (lieferbar)

Der zehnte Band des Peter Weiss Jahrbuchs widmet sich schwerpunktmäßig dem Frühwerk von Peter Weiss. Am Anfang steht die Erstveröffentlichung von Weiss‘ handschriftlich in schwedischer Sprache überliefertem Romanfragment “Rörelser” (1950) in deutscher Übersetzung. Es folgen Analysen und Aufsätze u.a. zu dem Experimentalfilm “Studie IV, Befreiung” und zu Jan Müller-Wielands Oper “Die Versicherung”.

Weiterlesen

Peter Weiss Jahrbuch Band 9. 2000

PWJ9Hrsg. von Michael Hofmann, Martin Rector, Jochen Vogt. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag 2000. 203 Seiten, Broschur, 40,- DM. [ISBN 3-86110-250-1]. (lieferbar)

Das neunte Peter Weiss Jahrbuch widmet sich schwerpunktmäßig der internationalen Wirkung von Peter Weiss. Am Anfang steht die deutschsprachige Erstveröffentlichung von Weiss’ Rede vor der kubanischen Schriftsteller- und Künstlervereinigung am 1. August 1967 in Havanna und eine detaillierte Recherche zu Weiss’ Kuba-Reise. Es folgen forschungsgeschichtliche und bibliographische Bestandsaufnahmen zur Weiss-Rezeption in Skandinavien, Italien und Portugal.

Weiterlesen

Peter Weiss Jahrbuch Band 8. 1999

PWJ8Hrsg. von Michael Hofmann, Martin Rector, Jochen Vogt. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag 1999. 184 Seiten, Broschur, 38,- DM [ISBN 3-86110-215-3]. (lieferbar)

Mit dem achten Band erscheint das Peter Weiss Jahrbuch in einem neuen Verlag und in leicht veränderter Konzeption. Es widmet sich weiterhin vorrangig dem Werk des Schriftstellers, Malers, Filmemachers und politisch engagierten Intellektuellen Peter Weiss (1916 -1982), aber es öffnet sich auch anderen Autoren und Künstlern im Spannungsfeld von "Literatur, Kunst und Politik im 20. Jahrhundert".

Weiterlesen